© fuenfhauskitchen

Cevapcici mit Djuvec und Rosmarin-Jogurt

2 Kommentare
Formel|Sammlung, Frei|Tag, Hauptsache

Cevapcici mit Djuvec und Rosmarin-Jogurt

Ich mag dieses Gericht… weil es trotz seiner Deftigkeit soooo sehr nach Sommer, Urlaub und Kind sein schmeckt…letzteres wahrscheinlich nur, wenn man so wie ich seine Sommerferien in Kroatien verbracht hat 🙂

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 350g Schweinsfaschiertes
  • 350g Rindsfaschiertes
  • 2 Knoblauchzehen (durch die Presse gedrückt)
  • 1 Tasse Langkornreis oder Rundkornreis
  • 1 Zwiebel (klein gewürfelt)
  • 1 Melanzani (klein gewürfelt)
  • 2 kleine Zucchini (Kerngehäuse entfernt, längs geviertelt und in kleine Stücke geschnitten
  • 2 Paprika (gelb und rot), in Würfel geschnitten
  • 6 Tomaten (geschält und in Stücke geschnitten)
  • 1 ½ EL Tomatenmark
  • 200g Jogurt
  • 100g Sauerrahm
  • 3 Zweige Rosmarin, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer

© fuenfhauskitchen

© fuenfhauskitchen

  1. Als erstes den Reis in reichlich Wasser bissfest kochen, abgießen und beiseite stellen.
  2. Für die Cevapcici das Faschierte mit dem Knoblauch durchmischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Cevapcici formen und beiseite legen.
  3. Für das Djuvec die Zwiebel in Olivenöl in einem Topf glasig dünsten. Anschließend die Melanzani hinzugeben und für einige Minuten mitdünsten. Dann die Paprika hinzufügen und ebenfalls kurz mit anrösten. Das Tomatenmark und die Tomatenstücke hinzufügen alles gut durchmischen. Das Ganze kräftig salzen und pfeffern und bei geschlossenem Deckel für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Zucchini und den Reis hinzufügen, durchmischen und den Topf vom Herd nehmen. Bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.
  4. Für den Dip, einfach das Jogurt, den Sauerrahm und den Rosmarin vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Cevapcici in einer Pfanne mit Öl schön von allen Seiten goldbraun. Man sollte aufpassen, dass man sie nicht zulange brät, sonst werden sie trocken.
  6. Währenddessen den Reis wieder auf den Herd stellen, ein bisschen Wasser hinzufügen und aufwärmen.
  7. Auf einem vorgewärmten Teller mit dem Rosmarin-Jogurt servieren.

2 thoughts on “Cevapcici mit Djuvec und Rosmarin-Jogurt”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s