© fuenfhauskitchen

Rotes Curry mit Mangold, Melanzani und gelben Zucchini

2 Kommentare
Formel|Sammlung, Frei|Tag, Hauptsache

Rotes Curry mit Mangold, Melanzani und gelben Zucchini

Ich mag dieses Gericht weil… es scharf, frisch, fruchtig und schön erdig nach dem Mangold schmeckt.

 

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Currypaste

  • 2 TL Koriandersamen (gemahlen)
  • 1 ½ TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 2-6 rote Chilis (je nach Schärfe der Chilis und gewünschtem Schärfegrad)
  • 1 daumengroßes Stück Galgant (geschält und gewürfelt)
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer (geschält und gewürfelt)
  • 1 TL weißer Pfeffer (gemörsert)
  • 1 TL Paprikapulver scharf
  • 3 Schalotten (grob gewürfelt)
  • 3 Knoblauchzehen (grob gewürfelt)
  • Abrieb von einer Limette
  • 1 EL Tomatenmark
  • Erdnussöl, Salz

 

  • 1 großer Mangold (Blätter vom Stiel befreit, Blätter in Streifen geschnitten, Stiele in Scheiben geschnitten)
  • 1 Melanzani (klein gewürfelt)
  • 2 gelbe Zucchini (längs geviertelt, Kerngehäuse entfernt, und Scheiben geschnitten)
  • 4 Jungzwiebeln (in Ringe geschnitten)
  • 400ml Kokosmilch
  • ½ Tasse Cashew-Kerne
  • 1 Tasse Basmati-Reis

© fuenfhauskitchen

© fuenfhauskitchen

  1. Für die Currypaste alle Zutaten wie oben genannt mit Hilfe eines Zerkleinerers oder mit einem Stabmixer zu einer Paste verarbeiten (nach und nach das Erdnussöl hinzufügen bis die Paste eine schön cremige Konsistenz hat). Die Paste außerdem großzügig salzen.
  2. Die Currypaste in einem Wok oder Topf bei mittlerer Temperatur ein paar Minuten anrösten. Mit Kokosmilch und derselben Menge Wasser aufgießen und  für ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Wasser für den Basmati-Reis aufsetzen und nach Packungsanleitung kochen. Anschließend die Cashews in einer Pfanne mit Erdnussöl goldbraun anrösten und beiseite stellen.
  4. Die Mangoldstiele und die Aubergine im Curry und für etwa 4-5 min. köcheln lassen. Anschließend die  Zucchini hinzufügen und für weitere 2 min. ziehen lassen. Am Schluß die Mangoldblätter unterrühren und für eine Minute kochen lassen. Das Curry mit Salz abschmecken.
  5. In einer vorgewärmten Schüssel mit Basmati-Reis, Cashews und den Frühlingszwiebeln servieren.

2 thoughts on “Rotes Curry mit Mangold, Melanzani und gelben Zucchini”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s