© fuenfhauskitchen

Mafalde mit Steinpilzen, Speck und Datterini

All|Tag, Formel|Sammlung, Pasta

Mafalde mit Steinpilzen, Speck und Datterini

Ich mag dieses Gericht weil…  es gehaltvoll und deftig ist, gleichzeitig trotzdem fruchtig und frisch durch die Datterini und die Petersilie schmeckt.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500g Mafalde
  • Ca. 20 Stück Datterini (halbiert)
  • 10-20 Stück Steinpilze (je nach Größe, geputzt und halbiert oder geviertelt)
  • 1 Bund Petersilie (inkl. Stängel fein gehackt)
  • 10 Scheiben Bauchspeck (dicker aufgeschnitten, und in Streifen geschnitten)
  • Parmesan, Olivenöl, Weißwein, Salz, Pfeffer

© fuenfhauskitchen

© fuenfhauskitchen

  1. Die Steinpilze in einer Pfanne mit Olivenöl bei hoher Hitze scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  2. In der Zwischenzeit das Wasser für die Pasta aufstellen und kräftig salzen.
  3. In der gleichen Pfanne den Speck bei mittlerer Hitze ohne Öl anbraten, bis er schön ausgelassen ist. Das Ganze mit einem Schluck Weißwein ablöschen und einköcheln lassen. Anschließend die Datterini hinzufügen und für 1 Minute kurz aufkochen lassen. Dann die Pfanne beiseite stellen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Pasta kochen und abgießen, wenn sie noch a bisschen härter als „al-dente“ ist (vom Pastawasser unbedingt eine Tasse aufbehalten). Anschießend die Pasta, die Tomaten, die Steinpilze und die Petersilie im Pastatopf vermischen und kurz ziehen lassen. Falls notwendig noch Pastawasser hinzufügen.
  5. In einem vorgewärmten tiefen Teller mit Parmesan servieren.

2 Kommentare zu “Mafalde mit Steinpilzen, Speck und Datterini”

  1. Feuer & Flamme schreibt:

    Hmmm ein himmlisches Gericht. Mafalde sind unsere lieblings Nudeln. An denen ist einfach richtig was dran. Das ultimative Pasta Erlebnis. ;-)

    • fuenfhauskitchen schreibt:

      Jaaaaaa… ich mag sie auch sehr!!! Aber irgendwie lieb ich sie alle ;-)!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.