© fuenfhauskitchen

Linseneintopf mit Schwarzkohl

Hinterlasse einen Kommentar
All|Tag, Formel|Sammlung

Linseneintopf mit Schwarzkohl

Ich mag dieses Gericht weil… weil ich die Kombination von Linsen und Speck liebe und so ein Eintopf genau das Richtige an nebeligen Herbsttagen ist.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500-600g Schwarzkohl (Stängel entfernt und in Streifen geschnitten)
  • 200g Berglinsen
  • 4 mittelgroße Erdäpfel (geschält und gewürfelt)
  • 4 Karotten (geschält und gewürfelt)
  • 4 mittelgroße Pastinaken (geschält und gewürfelt)
  • 3 Stangen Staudensellerie (gewürfelt)
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • Ca. 8 dickere Scheiben Speck (ich habe geselchten Bauchspeck genommen, gewürfelt)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1,5 L Gemüsebrühe
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

© fuenfhauskitchen

© fuenfhauskitchen

  1. In einem großem Topf den Speck, die Erdäpfel, den Staudensellerie und die Knoblauchzehen mit ein wenig Olivenöl anschwitzen. Anschließend das Ganze mit der Gemüsebrühe aufgießen, die Lorbeerblätter hinzufügen und mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  2. Nach 5 Minuten die Linsen hinzufügen, nach weiteren 5 Minuten die Pastinaken und die Karotten hinzufügen und weiterköcheln lassen. Wenn die Linsen gar sind und der Eintopf durch die Erdäpfel schon ein wenig sämig ist, den Schwarzkohl hinzufügen. Der Eintopf kocht insgesamt für ca. 30-40 Minuten je nach Schnittgröße des Gemüses.
  3. Die Knoblauchzehen aus dem Eintopf fischen, mit einer Gabel zerdrücken und wieder einrühren. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Eintopf mit ein wenig Olivenöl in einem vorgewärmten, tiefen Teller servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s