© fuenfhauskitchen

Eierschwammerl-Zucchinigulasch mit Serviettenknödel

Formel|Sammlung, Frei|Tag, Hauptsache

Eierschwammerl-Zucchinigulasch mit Serviettenknödel

Ich mag dieses Gericht weil…  ich Eierschwammerl liebe, die Zucchini schön knackig und süß sind und das sowieso ein richtiges Wohlfühlessen ist.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 600g Eierschwammerl (geputzt)
  • 3 kleine Zucchini (Kerngehäuse entfernt und in kleine Würfel geschnitten)
  • 2 Zwiebel (gewürfelt)
  • Abrieb von einer Zitrone
  • 200g Sauerrahm
  • 3 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Paprika scharf
  • ¾ l Gemüsebrühe
  • 300g Semmelwürfel
  • 1 Ei
  • 1 Bund Petersilie (inkl. Stängel fein gehackt)
  • 100 ml Milch
  • 80g Butter
  • Salz, Pfeffer, Butterschmalz

© fuenfhauskitchen

© fuenfhauskitchen

  1. Für die Serviettenködel eine gewürftelte Zwiebel in einem großzügigen Stück Butter glasig anschwitzen. Anschließend mit der Milch aufgießen und das Zwiebel-Milchgemisch kräftig salzen und pfeffern. In einer großen Schüssel die Semmelwürfel mit dem Gemisch aufgießen, durchmengen, das Ei hinzufügen und ein wenig ziehen lassen. Die Petersilie hinzufügen und auf einem Küchentuch die Serviettenknödel formen. Den Serviettenknödel in den Küchentuch einrollen und an beiden Enden mit einem Küchengarn zusammen binden. Mit der Menge gehen sich 2 Rollen aus.
  2. Für das Gulasch, die Eierschwammerl in einem sehr heißen Topf mit Butterschmalz portionsweise scharf anbraten und in einer Schüssel beiseite stellen. Dann in demselben Topf die 2. gewürfelte Zwiebel glasig anschwitzen, das Paprikapulver kurz mit anrösten und anschließend mit dem Gemüsefond aufgießen. Das Ganze nun mit geschlossenem Deckel für ca. 30 Minuten köcheln lassen.  Wenn zuviel von dem Fond verdampft ist, ein wenig Wasser hinzufügen.
  3. In der Zwischenzeit die Knödel in siedendem Wasser je nach Dicke für ca. 20-30 Minuten kochen.
  4. Den Gulaschtopf vom Herd nehmen, die Zitronenschale und den Sauerrahm hinzufügen und das Ganze mit einem Stabmixer cremig rühren.
  5. Anschließend wieder aufkochen lassen und die Eierschwammerl hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Knödel in dickere Scheiben schneiden und wenn man mag, von beiden Seiten in ein wenig Butter anbraten.
  7. Die Zucchini zum Gulasch hinzufügen und für 2-3 Minuten mitköcheln lassen. Zum Schluß noch die restliche Petersilie einrühren und nochmals abschmecken.
  8. Das Gulasch auf einem vorgewärmten Teller mit den Serviettenknödel servieren.