© fuenfhauskitchen

Gebratener Saibling mit Kichererbsen und Spinat

2 Kommentare
All|Tag, Formel|Sammlung, Hauptsache

Gebratener Saibling mit Kichererbsen und Spinat

Ich mag dieses Gericht weil… der Saibing schön saftig ist, die Kichererbsen und der Spinat noch Biss haben und Säure vom Sumach das Ganze noch runder macht.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3 Saiblingsfilet (entgrätet und in 3 Stücke geschnitten)
  • 250g Kichererbsen getrocknet (mind. 10h in Wasser eingelegt)
  • 1kg frischer Spinat
  • Ca. 60g Butter
  • 1 Zitrone (inkl. Abrieb)
  • 1 Schalotte (in Würfel geschnitten)
  • 2 TL Sumach
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

© fuenfhauskitchen

© fuenfhauskitchen

  1. Die Kichererbsen in Wasser kochen bis sie gar sind (ca. 25 Minuten).
  2. In einem großem Topf die Schalotten in ein wenig Butter glasig anschwitzen. Anschließend die gekochten Kichererbsen hinzufügen und mit  ein wenig Wasser ablöschen. Den Spinat zu den Kichererbsen geben, unterheben und kurz mitkochen lassen. Gegebenfalls noch etwas Wasser hinzufügen.
  3. Das Kichererbsengemüse mit Sumach, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer abschmecken. Gegebenfalls noch ein wenig Wasser und/oder ein Stückchen Butter hinzufügen.
  4. Den Saibling salzen und in einer Pfanne mit Olivenöl auf der Hautseite anbraten bis er fast gar ist. Anschließend umdrehen und die Pfanne vom Herd nehmen.
  5. Den Saibling und das Gemüse auf einem vorgewärmten Teller anrichten und genießen.

2 Kommentare zu “Gebratener Saibling mit Kichererbsen und Spinat”

Ich freue mich über Eure Kommentare. Nähere Info findet ihr in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.