© fuenfhauskitchen

Ofenkürbis mit Harissa und lauwarmen Couscoussalat

Hinterlasse einen Kommentar
All|Tag, Formel|Sammlung, Hauptsache

Ofenkürbis mit Harissa und lauwarmen Couscoussalat

Ich mag dieses Gericht weil… der Couscous locker/luftig ist, der Kürbis scharf und orientalisch schmeckt und der Koriander mit der Granatapfel sehr gut harmoniert.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Hokkaido Kürbis (in 1/16tel geschnitten und Kerne rausgekratzt)
  • 225g Couscous
  • 2 TL Harissa
  • 1 Granatapfel
  • 1 TL gemahlene Koriandersamen
  • 1 Bund Koriander (inkl. Stängel fein geschnitten)
  • 1 Bund Petersilie (inkl. Stängel fein geschnitten)
  • 3 Frühlingszwiebel (in feine Ringe geschnitten)
  • 1 Zitrone (inkl. Abrieb)
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

© fuenfhauskitchen
© fuenfhauskitchen

  1. Den Ofen auf 220°C vorheizen.  Den Kürbis in einer Schüssel mit Olivenöl, kräftig Salz, Harissa und den Koriandersamen marinieren.
  2. Die Petersilie, den Koriander mit etwas Pfeffer und kräftig Salz mit einem Stabmixer unter Zugabe von Olivenöl pürieren.
  3. Den Kürbis auf einem Backblech für ca. 10-15 Minuten im Ofen backen.
  4. In der Zwischenzeit den Couscous in einer Schüssel mit 240ml kochendem Wasser aufgießen, mit einer Frischhaltefolie abdecken und für 10 min. ziehen lassen. Anschließend die Frischhaltefolie wieder entfernen, den Couscous mit einer Gabel auflockern und das Kräuteröl untermengen.
  5. Den Couscous mit Zitronenabrieb, Zitronensaft, und eventuell noch etwas Salz abschmecken. Zum Schluss die Granatapfelkerne und die Frühlingszwiebel untermengen.
  6. Wenn der Kürbis fertig ist, den Couscous in einer Schüssel oder tiefem Teller mit dem Kürbis servieren.

Ich freue mich über Eure Kommentare. Nähere Info findet ihr in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.